§111 Betr.VG
(Betriebsänderung)
„Der Betriebsrat kann in
 Unternehmen mit mehr als
 300 Beschäftigten zu
  seiner Unterstützung
  einen Berater hinzuziehen“
§80(3) Betr.VG:
„Der Betriebsrat kann bei der
 Durchführung seiner Aufgaben
  nach näherer Vereinbarung
  mit dem Arbeitgeber Sachver-
  ständige hinzuziehen, soweit
   dies zur ordnungsgemäßen
   Erfüllung seiner Aufgaben
    erforderlich ist.“

›Der eigentliche Zweck des Lernens ist nicht das Wissen,
sondern das Handeln‹
Herbert Spencer (1820 – 1903) englischer Philosoph und Sozialwissenschaftler

Betriebsraete-consulting.png
Klaus Warbruck swb-gruppe dgb-bildungswerk igmetall
Mitglied im Aufsichtsrat
der swb AG Bremen
Bildung und Beratung für Betriebsräte,
Wirtschaftsausschüsse und Aufsichtsräte

Beratung und Sachverständigentätigkeit

  • Betriebsänderung, Interessenausgleich und Sozialplan
     
  • Restrukturierung auf Betriebs-, Unternehmens- und Konzernebene
  • „Wirtschaftliche Angelegenheiten“ in der Betriebsverfassung
  • Jahresabschlussanalyse - Bilanzkennzahlen
  • Unternehmensmitbestimmung – Aufsichtsrat
  • Einigungsstellenbeisitzer nach §76 / §109 BetrVG
  • Gutachter bei Haus- und Notlagentarifverhandlungen